Jaguar Restauration - XK - E - MK2

Faszination Jaguar

Jaguar - Eine Marke mit Vergangenheit! - Teil 6

Aktuell bietet Jaguar vier Baureihen an. Die längste Tradition dieser Modelle hat die XJ-Serie, die zuletzt 2003 überarbeitet wurde. In der oberen Mittelklasse ist seit 1999 der Jaguar S-Type eingegliedert, der in Europa allerdings schwer mit der Mercedes-Benz E-Klasse und dem BMW 5er zu kämpfen hat und der seit 2004, um ihn attraktiver zu machen, auch mit Dieselmotor angeboten wird. Aus dem selben Grund ist seit 2001 zum ersten Mal in der Markengeschichte auch ein Mittelklasse-Wagen zu finden, der Jaguar X-Type. Er ist mit Dieselmotoren, Allradantrieb und sogar als Kombi (X-Type Estate) zu haben. 70% der Bodengruppe teilt er sich hierbei mit dem Ford Mondeo. Die Fahrwerksentwicklung wurde in die Hände des Jaguar-Fahrwerksentwicklungszentrums am Nürburgring gegeben.

Der Jaguar XK8 löste 1996 nach 21 Jahren das Modell XJS ab. Es war der erste Sportwagen, der unter der Leitung der Ford Motor Company entstanden ist. Als Design-Vorbild wählte man die Linien des legendären E-Type. Im Mai 1998, zum 50. Geburtstag der Baureihe XK, bekam der XK8 Verstärkung in Form des Kompressor-motorisierten XKR.

Im Frühjahr 2006 wird die bis dato aktuelle XK-Reihe durch das neue Modell ersetzt, das sich an die Studie des Jaguar Advanced Lightweight Coupe anlehnt. Wie bereits in der Baureihe XJ wird auch der neue XK über eine Aluminium-Karosserie verfügen.

(Quelle: Wikipedia, http://de.wikipedia.org/wiki/Jaguar_%28Auto%29)

Kontakt | Impressum & Über mich | ©2006 C. Kefel Jaguar-Service